PDCA-Zyklus

plan = planen
do = machen
check = überprüfen
act = handeln
PDCA = Planen – Testen – Evaluieren – Umsetzen

 

Der PDCA-Zyklus stammt aus der Prozessoptimierung. Bei der Verbesserung eines Prozesses wird in 4 Schritten vorgegangen:

  1. Planen: Der aktuelle Prozess wird analysiert. Dabei werden vorhandene Daten zu den Prozessschritten und zum Ergebnis des Prozesses ausgwertet. Auf Basis der Daten wird eine Prozessverbesserung geplant.
  2. Do: Die Prozessverbesserung wird getestet. Die Art des Tests hängt vom Prozess ab. Bei Software wird in einer Sandbox (sicheren Testumgebung) getestet, bei anderen Prozessen probiert ein kleines Team den neuen Prozess aus.
  3. Check: Der Test wird ausgewertet. Nur wenn das Ergebnis so ist, wie gewünscht, wird die Prozessänderung übernommen. Andernfalls wird der Plan angepasst.
  4. Act: Die Prozessverbesserung wird im Arbeitsalltag umgesetzt.

Durch das systematische Vorgehen wird verhindert, dass ein Prozess verschlimmbessert wird. Fehler im Plan und unerwünschte Folgen werden in einer sicheren Testumgebung sichtbar.

pdca zyklus

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.