Sie haben Monate gebraucht, um diesen B2B-Auftrag zu bekommen. Ruinieren Sie Ihre Kundenbeziehung nicht bei der ersten Beschwerde!

Das Training zur Reklamationsbearbeitung für Firmen, die Ihre Kunden mit gutem Beschwerdemanagement halten wollen.

Das lernen Sie in meinem Seminar Beschwerdemanagement B2B

  • Beschwerden sind Marktforschung: Warum es für Ihr Unternehmen gefährlich wird, wenn Sie keine Reklamationen bekommen.
  • Umgang mit schwierigen Kunden: Warum Sie intern nie über Nörgler und Querulanten sprechen sollten, denn die Kunden sind selten schwierig, sondern reagieren meist nur auf Ihre Fehler. Und wie Sie das vermeiden.
  • Augen auf für die Erwartungen der Kunden: Häufige Versäumnisse, die eine Beschwerde eskalieren lassen. Regieren Sie auf die Bedürfnisse der Kunden und sie werden offen auf Ihre Vorschläge eingehen.
  • Gefühle der Kunden ignorieren: Im B2B-Bereich ein oft gemachter Fehler, der eine Lösung unmöglich macht. Lernen Sie 3 magische Sätze, um verärgerte Kunden zu beruhigen.
  • Gefühle sind in E-Mails kaum zu erkennen: Warum Sie in einem Gespräch so viel mehr erreichen, als mit E-Mails. Und wann E-Mails doch praktisch sind.
  • Wer fragt, der versteht: Warum Sie bei Beschwerden immer Fragen stellen sollten, statt gleich Antworten zu geben. Erkennen Sie, was wirklich das Problem ist, und helfen Sie den Kunden so auf Anhieb.
  • Zuhören ist wichtiger als Reden: Denn selbst der beste Experte scheitert, wenn er nicht zuhört und deswegen das falsche Problem löst. Und wie das Ihnen hilft, die Reklamation schneller zu lösen.
  • Die Ebenen der Kommunikation: Warum Sie bei manchen Sätzen des Kunden sofort aufspringen wollen und wie Sie das daran hindert, die Beschwerde zu lösen. Lernen Sie Ihre persönlichen Trigger und Ihren blinden Fleck kennen. So dass Sie in Zukunft die Äußerungen des Kunden aufgreifen und so sein Vertrauen gewinnen.
  • Unberechtigte Reklamationen: Wie das Service-Nein bei unberechtigten Reklamationen hilft, dass der Kunde sein Gesicht wahren kann. Und wann Sie klare Grenzen setzen sollten.
  • Probleme lösen: Warum Sie scheitern, wenn Sie gleich am Anfang zwei häufige Fehler machen. Und wie Sie das vermeiden.
  • Einwandbehandlung: Warum Einwände Ihnen zeigen, dass der Kunde an einer Lösung interessiert ist. Und wie Sie in 6 Schritten einen Einwand beantworten und den Kunden überzeugen.
  • Was kommt nach der Beschwerde? Sie lernen, was alles zum Beschwerdemanagement gehört und warum Sie noch nicht fertig sind, wenn der Kunde zufrieden ist.

Holen Sie sich jetzt das Trainingskonzept. PDF zum Download. Ganz unverbindlich und ohne Angabe der E-Mail Adresse.

Dieses Seminar Beschwerdemanagement ist für Sie

  • Wenn Sie täglich Reklamationen erhalten.
  • Wenn Sie in direktem Kontakt mit B2B-Kunden, B2Academy-Kunden oder Händlern sind.
    (B2Academy sind Kunden, die an Universitäten, Universitätskliniken oder Forschungseinrichtungen arbeiten)
  • Wenn Beschwerden sich immer wieder hinziehen. So dass Sie bei den ganzen offenen Fällen schon den Überblick verlieren.
  • Wenn Sie gelegentlich erleben, dass der Tonfall rau wird. Wenn sich gar Kunden über Ihre Beschwerdebearbeitung beschweren.
  • Wenn ab und an Kunden bei einer Beschwerde damit drohen, sich einen anderen Lieferanten zu suchen.

Haben Sie an der einen oder anderen Stelle genickt?

Dann ist das Seminar Beschwerdemanagement für Sie. Schritt für Schritt führe ich Sie durch die Reklamationsbearbeitung. Und entwickle so Ihren neuen Reklamationsprozess.

Angefangen bei häufigen Fehlern, die zur Eskalation führen. Über die weichen Faktoren, die im Reklamationsmanagement den Unterschied machen. Bis zur Nachbearbeitung. Denn Sie sind noch nicht fertig, wenn die Kunden zufrieden sind.

Das Ganze zeige ich Ihnen an Ihren konkreten Beispielen

Bei mir gibt es nur Maßanfertigungen. Denn Einheitsgröße passt niemandem richtig. Deswegen benutze ich im Training echte Reklamationen aus Ihrem Kundenservice. Wir entwickeln gemeinsam Antworten, die zu Ihren Kunden und Ihrer Firma passen. Damit die Beschäftigten das Gelernte gleich am nächsten Tag anwenden können.

Gerne nehme ich weitere Themen in das Training auf. Zum Beispiel die Anatomie einer guten Erklärung. Oder Kennzahlen im Beschwerdemanagement und Wege, wie Sie Ihren Beschwerdeprozess verbessern können. Dann brauchen wir allerdings mehr Zeit, denn schneller reden kann ich zwar, aber das bringt keinen Lernerfolg.

Das bekommen Sie

  • Ein zweitägiges Training bei Ihnen vor Ort
  • Praktischen Übungen, die Sie auf die Umsetzung im Alltag vorbereiten
  • Einen Leitfaden für die Führungskräfte und die Personalabteilung zur Trainingsvorbereitung und zur Transferunterstützung
  • Ein Arbeitsheft für jeden Teilnehmer
  • Eine Checkliste für Reklamationen
  • Trainingsgruppen zwischen 6 und 10 Teilnehmern, so dass alle Teilnehmer aktiv eingebunden sind

Wenn Sie denken, dass dieses Seminar etwas für Sie sein könnte,
dann rufen Sie mich an ( +49 (0)173 682 1295 ) oder schreiben Sie mir eine E-Mail: